Willkommen

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Neustadt/Aisch!

In unserem Dekanatsbezirk finden Sie 37 aktive Kirchengemeinden, viele engagierte Menschen, vielfältige Kirchenmusik, eine starke Diakonie, kreative Dekanatsjugendarbeit und vieles mehr. Hier haben wir Ihnen Informationen zu Dekanat, Gemeinden und Arbeitsbereichen zusammengestellt. Sollten Sie nicht finden, was Sie suchen, wenden Sie sich gerne ans Dekanatsbüro.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Surfen durch unsere Seiten!
Ihre Ursula Brecht, Dekanin

Angebote aus unserer Region in Zeiten von Corona

Corona Angebote Regional Die Ausbreitung des Coronavirus schränkt unsere kirchlichen Angebote massiv ein. Wir sind nun dabei zu lernen, wie wir Sie ohne persönliches Zusammentreffen begleiten und stützen können. Hier sehen Sie eine Übersicht über die Angebote unserer Gemeinden im Dekanatsbezirk:

Kirchliche Online-Angebote in Zeiten von Corona

Kirche daheim - Corona HD

Die Ausbreitung des Coronavirus schränkt unsere kirchlichen Angebote massiv ein.

Hilfsangebot : Wir kaufen für Sie ein!

Einkaufskorb Wir sind für Sie da! Sie wollen in der derzeitigen Lage mit Coronainfektionen nicht mehr zum Einkaufen gehen, weil Sie zu einer Risikogruppe gehören? Wir unterstützen Sie als Ihre Kirchengemeinde gerne und gehen für Sie einkaufen.
Kreativa(u)ktion in Wilhermsdorf am 30./31. März Kerstin Baders… Do, 03/14/2019 - 13:21
Kunsta(u)ktion Wilhermsdorf
Bildrechte: FLZ

Am Wochenende 30./31. März findet in der "Alten Schulturnhalle" an der Steige in Wilhermsdorf eine Kreativa(u)ktion zugunsten des neuen Gemeindezentrums statt, zu dessen Finanzierung die Wilhermsdorfer Kirchengemeindeglieder 100 000 Euro beitragen müssen.

Am Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 13 Uhr ist ein buntes Programm geboten. Neben der Versteigerung von Kunstwerken gibt es Musik und Begegnung bei Speis und Trank. Als Schirmherrin konnte die Nürnberger Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern gewonnen werden.

In einigen Gemeinden im östlichen Dekanat haben sich vier Pfarrerinnen und Pfarrer zu einem ungewöhnlichen Predigtprojekt zusammen getan: Sie haben das fast vergessene Thema “Todsünden” aufgegriffen. Kerstin Baderschneider, Monika Bogendörfer (beide Hagenbüchach), Marianne Grajer-Hechtel (Emskirchen) und Alexander Seidel (Wilhelmsdorf) haben sich jeweils einer der klassischen Todsünden angenommen und beleuchten in einer eigenen Predigt, was heute dahintersteckt. So kommen Wollust und Zorn genauso aufs Tapet wie Trägheit und Völlerei.