Willkommen

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Neustadt/Aisch!

In unserem Dekanatsbezirk finden Sie 37 aktive Kirchengemeinden, viele engagierte Menschen, vielfältige Kirchenmusik, eine starke Diakonie, kreative Dekanatsjugendarbeit und vieles mehr.

Hier haben wir Ihnen Informationen zu Dekanat, Gemeinden und Arbeitsbereichen zusammengestellt. Sollten Sie nicht finden, was Sie suchen, wenden Sie sich gerne ans Dekanatsbüro.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Surfen durch unsere Seiten!

Ihre

Ursula Brecht, Dekanin

KV-Infoabend
Bildrechte: Gerd Bayer
NEUSTADT /AISCH In offener abwechslungsreicher Atmosphäre informierten sich rund 50 ehrenamtliche Kirchenvorsteher*innen und Pfarrer*innen über die Chancen und Ziele eines KiTa-Geschäftsführermodells. Dabei stand das vom Dekanatsausschuss beauftragte Planungsteam um Dekanin Brecht Rede und Antwort und legte einen strammen Zeitplan für Kirchengemeinden und die Planungsgruppe vor. Nach einer umfassenden und transparenten Vorstellung des neuen Führungsmodells, diskutierten die Anwesenden das für und wider. Eines war dabei für alle Beteiligten klar: „Die Trägerschaft bleibt weiter bei den Kirchengemeinden.“
fishtival2019
Bildrechte: fishtival2019
Beim Benefizkonzert “Fishtival” am 12. Oktober 2019 begeisterten fünf aufstrebende Bands aus der Region mit ihrem musikalischen Können die Zuschauer in der NeuStadtHalle. Mehr als 1000€ konnten an Spenden für die DIPG Fighter-Initiative aus Nürnberg gesammelt werden. . Hierbei handelt es sich um eine Nürnberger Initiative, welche die Forschung am diffusen intrinsischen Ponsglioms, einem bisher unheilbaren Hirntumor bei Kindern, unterstützt.
Zur Dekanatssynode am 11. Oktober 2019 sind Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher aus allen Gemeinden des Dekanatsbeziks gekommen. Schwerpunktmäßig präsentierte das Diakonische Werk der Dekanatsbezirke Neustadt, Bad Windsheim, Uffenheim und Markt Einerheim. Diakon Jürgen Rotter stellte Arbeitsschwerpunkte des Diakonischen Werks und dessen Struktur vor. Dekanin Ursula Brecht informierte in ihrem Bericht über aktuelle Entwicklungen im Dekanatsbezirk und anstehende Herausforderungen, wie den kommenden Landesstellenplan. Außerdem dankte sie allen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterbn für ihre engagierte Arbeit in den vielfältigen kirchlichen Arbeitsfeldern.
Beate Weingardt
Bildrechte: Beate Weingardt
25 Jahre Frauenfrühstück auf Dekanatsebene: Freitag, den 22.November 2019, 9-11 Uhr Unsere Referentin Beate Maria Weingart spricht zum, Thema. „Was uns zum Blühen bringt: die unschätzbare Bedeutung der Wertschätzung“ Wir Menschen haben einen „sechsten Sinn“ dafür, wer uns achtet und mit Wertschätzung begegnet – und es sind genau diese Menschen, denen wir vertrauen, bei denen wir uns wohl fühlen. Denn ob im Berufs- oder Privatleben, ob in Familie, Bekanntenkreis oder Ehrenamt – wir streben nach Anerkennung und Achtung. Doch der Respekt in unserer Gesellschaft wird immer weniger selbstverständlich; Gleichgültigkeit und Missachtung greifen um sich.- Was aber bedeutet es konkret, Menschen mit Respekt oder gar Wertschätzung zu begegnen? Welche Facetten des Verhaltens gehören dazu? Ein spannendes Thema…