Was bedeuten die Corona-Beschränkungen für unsere Kirchengemeinden?

Corona Beschraenkungen
Bildrechte: Pixabay / congerdesign

Nach den Regeln, die ab dem 9. Dezember gültig sind, sind weiterhin Gottesdienste möglich. Die Ausgangsbeschränkungen lassen den Besuch von Gottesdiensten audrücklich zu. In den Gottesdiensten ihnen gilt: Durchgehend Maskenpflicht und kein Gemeindegesang . Die Regel, dass auch Personen aus maximal zwei Haushalten zusammensitzen dürfen, enfällt seit dem 9. Dezember!

Für den Heiligen Abend bieten viele Gemeinden Open Air Gottesdienste an (auch dort mit Maskenpflicht und ohne Gemeindegesang), oder sie erbitten eine vorherige Anmeldung für ihre Gottesdienste an den Feiertagen.
Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrer Kirchengemeinde vor Ort. Unsere Kirchengemeinden haben in der Regel eine Person am Kircheneingang, die Ihnen die aktuellen Hygiene-Regeln erläutert und Ihnen hilft, einen freien Platz im Kirchenraum zu finden.